58. Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V. in St. Anton am Arlberg vom 20.01. - 27.01.2018



Grußwort des Vorstands für den 58. Winterlehrgang


Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

seit nunmehr 4 Jahren erfolgt der  Winterlehrgang des Sportärzteverbandes Hessen e.V. als ZTK 6 - 8 und ZTK 13. Die Abkürzung ZTK steh für die 2-Tageskurse des DGSP, wobei das Gesamtkurrikulum 15 Zweitageskurse umfasst, von den Sie hier bereits 4 ZTK absolvieren. Die vom Sportärzteverband Hessen e.V. ab dem Jahr 2013 angebotenen Kurse sind inhaltlich und formal aufeinander sowie auf die neue Kurs-Gestaltungsordnung, aber auch auf die Kurse unserer Referenten Dr. Holger Reimers, Kursort: Hopfen am See / Füssen, Dr. Lutz Nitsche, Kursort: Garmisch-Partenkirchen sowie Dr. Gernot Willscheid, Kursort: Teneriffa, abgestimmt. Dr. Reimers hervorragender Arthrosonographie-Schnupperkurs stellt die inhaltliche Fortsetzung seiner Vorträge aus dem Vorjahr dar.

Wie bereits im Vorjahr findet auch 2018 wieder das Kurz-Symposium der Firma Symbios Deutschland GmbH statt, nach dem offiziellen Programm, zu dem Sie alle herzlich eingeladen sind.

Mit Prof. Dr. Martin Engelhardt aus Osnabrük steht uns in diesem Jahr wieder der Herausgeber der Zeitschrift "Sportorthopädie/Sporttraumatologie" als Organ der Gesellshaft für Orthopädisch Traumatologische Sportmedizin (GOTS) als ein wesentlicher Sportorthopädischer Meinungsbildner zur Verfügung.

Erfreulicher Weise bereichert auch Prof. Dr. Jürgen Freiwald aus Wuppertal als ein führender deutscher Sportwissenschaftler und Mitherausgeber der Zeitschrift "Sportorthopädie/Sporttraumatologie" in diesem Jahr unseren Kurs.

Wie im letzten Jahr vergibt der Sportärzteverband Hessen die Auszeichnung "Hessischer Sportarzt des Jahres" in der Eröffnungsveranstaltung. Letztjähriger Preisträger war Dr. Ingo Tusk für seine Funktion als Mannschaftsarzt während der Olympiade für die Frauenfußballmannschaft. Den Ehrenpreis des Jahres 2016 für sein Sportmedizinisches Lebenswerk hatte Herr Prof. Dr. Martin Engehardt erhalten.

Vor allem das Sportpraxis-Abendprogramm wird in diesem Jahr erweitert: wie im Vorjahr stehen uns mit Dres. Mrugalla/Krug ehemalige Hochleistungsschwimmer bzw. lizensierte Schwimmtrainer zur Verfügung, unter deren Anleitung die Schwimmtechnik verbessert werden kann. Wie immer wird Dr. Thomas Sitte auch die Kurse zum Apnoe-Tauchen und Unterwasserport anbieten.

Weitere Hallen-Programmpunkte sind das immer noch aktuelle Fußballangebot (Prof. Dr. Rembert Koczulla/Dr. Björn Kliem), Volleyball (jeweils an 5 Abenden) und den beliebten Tanzkurs unter der Leitung von unserem neuen Tanzlehrer Rolf Pfaff.

Neu in diesem Jahr ist das Tennis-Angebot am arl.rock mit Yann Croissant.
Wieder im Programm erscheint das allseits beliebte Schnee-Golfen mit Heinz Rubi und Dr. Nicole Vennemann.

Die Organisation der Wintersportpraxis liegt wie immer in den Händen von Heinz Rubi uns seinem erfolgreichen Team mit Dr. Walter Kuchler.

Im Laufe der Woche besteht die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Arthrosonographie-, im Bioimpedanzanalyse- und Echokardiographie-Workshop mit den jeweiligen Referenten zu sammeln.

!!!Die Anmeldungen zum Hüttenabend werden ausschließlich vor Ort vorgenommen!!!

Wir wünschen Ihnen, wie in den Jahren zuvor, viel Spaß und Erfolg bei unserem Wintersportkursus in St. Anton.


Mit sportlichen kollegialen Grüßen

Ihre


Dr. Ingo Tusk
Prof. Dr. Dr. Dr. Christoph Raschka
Dr. Nicole Vennemann

für den Vorstand des Sportärzteverbands Hessen


Ausrichter:

Vorstand des Sportärzteverbandes Hessen e.V.
Dr. med. Ingo Tusk (1. Vorsitzender)
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. Sportwiss. Christoph Raschka (2. Vorsitzender)
Dr. med. Nicole Vennemann (Schriftführerin)
Dr. med. Wolfgang Grebe (Schatzmeister)
Dr. med. Lutz Nitsche (Pressereferent) 


Leitung:

Dr. med. Ingo Tusk
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Dr. Sportwiss. Christoph Raschka
Dr. med. Nicole Vennemann


Lehrgangsort:

Arlberghaus, Vallugasaal
(Gebäude der Touristeninformation)
A-6580 St Anton am Arlberg

Stunden insgesamt: 64

Zwei-TagesKurse 6 - 8 und 13

Sportmedizin: 32
Sportmedizinische Aspekte des Sports: 32
Zertifizierung: 64 Pkt.


Information:

Lehrgangssekretariat

Silvie Schmidt-Saloff
Sportärzteverband Hessen e.V.
Klinik Rotes Kreuz
Königswarterstr. 16

60316 Frankfurt am Main

Telefon:      (069) 40 71 - 414
Fax:            (069) 40 71 - 670

e-mail:        info@sportaerzteverband-hessen.de
Website:     www.sportaerzteverband-hessen.de

Anmeldung auf: www.sportmedizin-seminare.de

Während des Lehrgangs Mobil:
+49 / (0) 151 - 50 45 68 32
+49 / (0) 177 - 56 18 304

Lehrgangsgebühren:

Anmeldung bis 06.12.2017

250,- € (Mitglieder DGSP)
290,- € (Nichtmitglieder)
90,- € (Begleitpersonen)


Anmeldung nach 06.12.2017

290,- € (Mitglieder DGSP)
320,- € (Nichtmitglieder)
110,- € (Begleitpersonen)

zuzüglich Sportpraxis für Teilnehmer/Innen und Begleitpersonen:
290,- €

Bei Rücktritt bis zum 02. Januar 2018 erlauben wir uns eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € zu erheben. Bei Rücktritt nach dem 02. Januar 2018 ist eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr nicht mehr möglich.

Es empfiehlt sich, eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen!



Industrieausstellung

Während des Lehrgangs gibt es eine Industrieausstellung im Foyer des Seminarraums. 


Anmeldebedingungen

Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch online-Anmeldung und Überweisung der Gebühren für Teilnahme und sportliche Praxis auf das Konto des Sportärzteverbandes Hessen e.V. unter dem Stichwort „St. Anton 2018“. 


Eine Anmeldebestätigung erfolgt unmittelbar per e-mail, eine weitere schriftliche Bestätigung gibt es nicht.

Frankfurter Sparkasse
IBAN:            DE63 5005 0201 0000 8508 61
SWIFT-BIC:  HELADEF1822      


Unterbringung

Der Tourismusverband St. Anton am Arlberg ist den Teilnehmer/Innen gerne unter folgenden Nummern behilflich:

Tel.: + 43 / (0) 54 46 - 2 26 90
Fax: + 43 / (0) 54 46 - 25 32
E-Mail:   info@stantonamarlberg.com
Internet: www.stantonamarlberg.com

Es empfiehlt sich, die Buchung rechtzeitig vorzunehmen.


Begleitprogramm

Am Dienstag, dem 23. Januar 2018, beginnt um 19.30 Uhr der traditionelle Hüttenabend.
Unter Vorbehalt!


Kinder

Der Tourismusverband organisiert auf Anfrage einen Babysitter für Kinder unter drei Jahren. Ab drei Jahren können Kinder im Ski-Kindergarten mitmachen.

Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für Verluste, Unfälle oder Schäden an Personen oder Sachen, gleich welchen Ursprungs. Die Lehrgangsteilnehmer/Innen beteiligen sich auf eigene Gefahr. Die elektronische Anmeldung ist verbindlich. Mündliche Nebenabsprachen sind unverbindlich, sofern sie nicht schriftlich bestätigt werden.


Sporttauglichkeit

Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin ist verpflichtet, haftpflicht- und unfallversichert zu sein. Es wird als selbstverständlich vorausgesetzt, dass die Teilnehmer/Innen, die an den praktischen Veranstaltungen teilnehmen, gesund sind und sich körperlich vorbereitet haben. 


Anreise mit dem Auto:

- aus dem Norden: über München, Fernpass, Landeck, Arlbergstraße

- aus dem Westen: über Stuttgart, Bregenz, Feldkirch, Bludenz, Arlbergpass oder durch den Arlberg-Straßentunnel

- aus dem Osten: über Salzburg, Kufstein, Innsbruck, Landeck, A-16-Arlbergschnellstraße


Anreise mit dem Zug:

St. Anton am Arlberg liegt an der Westbahnstrecke und verfügt über die höchste internationale Expresszugstation Europas. Hier halten täglich mehr als 40 Züge, davon vier Euro-City, vier Euro-Night, acht weitere internationale Schnellzüge, 20 Intercity-Züge und der Orient Express. Der Bahnhof liegt fünf Gehminuten vom Skigebiet entfernt.


Nächste Flughäfen:

- Innsbruck (ca. 100 km)
- Zürich (ca. 200 km)
- München (ca. 250 km)

Transparenz und Offenlegung von Interessenkonflikten nach 32 Abs. 3 MBO, 8 Abs. 1Nr. 3 MFO: Sponsoren: Alber Sport GmbH, St. Anton am Arlberg, Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes, DATA INPUT GmbH, Pöcking, medi GmbH & Co. KG, Bayreuth, OPED GmbH, Valley/Oberlaindern, Symbios Deutschland GmbH, Lohne, TRB Chemedica, Haar, Yakult Deutschland GmbH, Neuss. Die Einnahmen für Standmieten aus Sponsoring werden voraussichtlich 5.500,- EUR betragen.

Bei diesen Sponsoren und Ausstellern bedanken wir uns ganz herzlich für die freundliche Unterstützung


58. Winterlehrgang in St. Anton am Arlberg
3_winterseminar_58_18final_o.a.sp.pdf